Zurück zur Übersicht
www.kues.de – 

Mehr Wildunfälle in 2017

 

4,4 Prozent oder 11.000 mehr Wildunfälle als 2016 gab es im vergangenen Jahr. Rund 275.000 Mal kollidierten Reh, Wildschwein und Co. mit einem Auto – so häufig wie noch nie zuvor. Im Durchschnitt kommt es damit jeden Tag in Deutschland zu 750 Unfällen zwischen Wildtier und Auto. Nach Angaben des Versicherungsverbands GDV zeigt sich seit drei Jahren ein Trend zu mehr Unfällen und höheren Schäden. Jede Kollision dieser Art kostete die Assekuranzen im Schnitt 2.700 Euro, insgesamt wurde zur Schadensregulierung in diesem Bereich 744 Millionen Euro aufgebracht.

Quelle: Dirk Schwarz/SP-X

Artikel drucken Artikel versenden Empfehlen Twittern Teilen