Zurück zur Übersicht
www.kues.de – 

Honda Mean Mover: 240 km/h für den Rasen

 

Der mäht alle (und alles) weg: Auto-, Motorrad- und Rasenmäherhersteller Honda hat seine besonders potente Gras-Schneidemaschine noch einmal schneller gemacht. Der „Mean Mower“ („gemeiner Mäher“) genannte Aufsitzmäher soll jetzt mehr als 240 km/h schnell werden.

Stellt die neue Version „V2“ das offiziell unter Beweis, dürfte ihr der Titel „Schnellster Rasenmäher der Welt“ sicher sein. Ihn trug schon der Vorgänger, der 2014 mit rund 188 km/h unterwegs war; zwischenzeitlich graste, pardon, raste aber ein anderer Mäher schneller gegen die Zeit.

Angetrieben wird der Mean Mower vom 1,0-Liter-Vierzylinder aus Hondas Superbike Fireblade SP mit 141 kW/193 PS. Basis ist der hierzulande rund 5.000 Euro teure Honda HF 2622 Rasentraktor, dem Hondas Tourenwagen-Rennteam den richtigen Schliff verliehen hat. Serienmäßig ist an dem Aufsitzmäher allerdings kaum noch etwas, neben vielen Motorradteilen haben die Mechaniker auch 3D-Druck-Komponenten eingesetzt. Allerdings: Rasenmähen kann der Mean Mower noch – Bedingung für einen Weltrekordversuch, der bald folgen dürfte.

Text: Hanne Schweitzer/SP-X
Foto: Honda

Verwandte Themen

Honda
Artikel drucken Artikel versenden Empfehlen Twittern Teilen