Zurück zur Übersicht
www.kues.de – 

Genesis Essentia Concept: Extravagant in die Zukunft

 

Hyundai hat mit seiner Edelmarke Genesis Großes vor. Wie künftige Modelle des Premiumherstellers aussehen könnten, zeigen die Koreaner mit der Studie eines rein elektrisch angetriebenen Gran Turismo namens Essentia Concept, der dieser Tage auf der New York Auto Show (bis 8. April) Premiere feiert.

Optisch ist das extravagant gezeichnete Konzept eine höchst emotionale Erscheinung. Damit kennt sich der für den Essentia verantwortliche Designer Luc Donckerwolke aus, zeichnete er doch in der Vergangenheit unter anderem für einige Modelle von Lamborghini und Bentley verantwortlich. Elegant, muskulös und knackig proportioniert, macht der 2+2-Sitzer Lust aufs Einsteigen in die großzügig verglaste Kabine. Das geht über zwei Schmetterlingstüren, die dank einer Strukturkonstruktion besonders leicht ausfallen dürften. Letzteres betrifft auch den Rest des Fahrzeugs, dessen Monocoque-Chassis und andere Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff bestehen.

Ebenfalls sehenswert ist der aufgeräumte und sportliche Innenraum, dessen feine Lederlandschaft Nobelflair vermittelt. Statt Schalter und Knöpfe bietet das Cockpit ein mehrfach segmentiertes Riesendisplay über die gesamte Armaturenbrettbreite sowie ein Zusatzdisplay für fahrrelevante Informationen hinterm Lenkrad.

Über den Antrieb des Essentia machen die Koreaner nur vage Angaben. Die nicht näher spezifizierte und im Mitteltunnel untergebrachte Batterie versorgt gleich mehrere Elektromotoren mit Strom. Die multiple Kraft der Triebwerke soll eine Sprintzeit aus dem Stand auf Tempo 100 in rund drei Sekunden erlauben. Text: Mario Hommen/SP-X
Fotos: Genesis/SP-X

Verwandte Themen

HyundaiLamborghini
Artikel drucken Artikel versenden Empfehlen Twittern Teilen