Zurück zur Übersicht
www.kues.de – 

Ford Mustang Bullitt: Hollywood-Hommage

 

Bereits auf der Autoshow in Detroit Anfang des Jahres zeigte Ford den Mustang „Bullitt“ zum 50. Jubiläum des Filmklassikers. Nun ist klar: Der V8-Sportwagen kommt auch nach Europa.

Eine Weltneuheit ist der Mustang „Bullitt“, den Ford auf dem Genfer Autosalon (8. bis 18. März) erstmals in Europa vorstellt, zwar nicht – Neuigkeiten zum Jubiläumsmodell gibt es aber dennoch. So wissen wir nun beispielsweise, dass der Bullitt-Mustang, dessen Urahn vor 50 Jahren im gleichnamigen Steve-McQueen-Streifen Legendenstatus erreichte, rund 342 kW/465 PS und 526 Newtonmeter haben wird. Der Zuwachs von etwa 29 kW/40 PS gegenüber einem gewöhnlichen Mustang GT wird aus einer neuen Ansaugung, einem neuen Krümmer sowie der Motorkalibrierung des Mustang Shelby GT350 generiert. Zusätzlich hält im ausschließlich handgeschaltet bestellbaren Bullitt-Mustang erstmals eine automatische Zwischengasfunktion beim runterschalten Einzug.

Optisch orientiert sich der Jubiläums-Mustang dank einer Lackierung in „Dark Highland Grün“ (Metallic-Schwarz ist optional) und fünfspeichigen 21-Zöllern am Filmstar aus den 60ern. Grüne Ziernähte, ein Schaltknauf im Billardkugel-Design und ein Soundsystem von Bang & Olufsen runden das Gesamtbild im Innenraum schließlich ab. Was der Bullitt-Mustang, der ab Mai bestellbar ist und im August ausgeliefert wird, kosten soll, ist bisher noch nicht bekannt. Ein normaler Mustang GT mit V8 startet hierzulande bei 46.000 Euro.

Text: Max Friedhoff/SP-X
Foto: Ford

Verwandte Themen

Ford
Artikel drucken Artikel versenden Empfehlen Twittern Teilen