Zurück zur Übersicht
www.kues.de – 

CD-Tipp - Mouskouri: Forever Young

 

Sie hat weltweit 300 Millionen Tonträger verkauft, viele große Hits auch in Deutschland gehabt. Und doch gehört Nana Mouskouri gerade bei uns bis heute zu den unterschätzten Sängerinnen, lange abonniert auf den Typus des gefühlvollen Schlagers. Erst in den letzten Jahren wurde vermehrt daran erinnert, dass ihre Karriere mit Quincy Jones und Harry Belafonte begann, gibt es Alben aus dieser Zeit auf CD. Und Highlights wie ihr Auftritt mit Udo Lindenberg in Alfred Bioleks legendärem "Bahnhof", die "Andrea Doria" im Duett singend, scheinen in den Archiven verschollen.

Sei's drum. "Forever Young" nennt die inzwischen 83-jährige (tatsächlich!) Griechin ihr aktuelles Album, auf dem sie unter anderem Songs von den Beatles, Bob Dylan und Amy Winehouse interpretiert. Gewissermaßen ein "zurück zu den Anfängen", liest man die Titelliste. Was sie aus den Liedern herausholt, ist faszinierend. Im Mittelpunkt steht immer Mouskouris Stimme, die ohne allzuviel musikalische Begleitung trägt. Das lenkt, im Nebeneffekt, die Aufmerksamkeit auch ein wenig mehr auf die Texte - was bei den Originalen schon mal ein wenig untergeht.

Nana Mouskouri: Forever Young. (Mercury)

Verwandte Themen

CD-Tipp
Artikel drucken Artikel versenden Empfehlen Twittern Teilen