Zurück zur Übersicht
www.kues.de – 

Buchtipp - Rias-Bucher: Meeresgemüse und Algen

 

Vielleicht sind sie Ihnen auch schon begegnet, im Bioladen oder Asiashop. Sie waren neugierig, sind aber ratlos zurückgeblieben: Algen und Meeresgemüse sehen nicht nur exotisch aus, sie sind auch eine ganz besondere Herausforderung, sogar für die ambitionierten unter den Hobbyköchen.

Barbara Rias-Bucher, erfahren in Sachen genussvoller Naturkostzubereitung, weist den Weg aus der (begründeten) Ratlosigkeit: An Gemüsegerichten, Salaten , Drinks und sogar einer Quiche zeigt sie, welche Köstlichkeiten möglich sind. Reizvoll ist ihre Gegenüberstellung asiatischer und europäischer Rezepte vor allem deshalb, weil man vorm Ausprobieren entscheiden kann, ob man es lieber ganz exotisch oder doch (erst mal) mit einem "heimischen Touch" haben will.

Mehr noch als bei anderen Zutaten kommt es aber auf Hintergrundwissen an, weswegen das Kapitel "Algen-Know-How" besonders sorgfältig gelesen werden sollte. Vor allem wegen des Jodgehaltes sind die Schätze aus dem Meer nicht für jedermann und generell nicht unbedingt für jeden Tag geeignet. Wenn man den speziellen Geschmack von Algen und Meeresgemüse schätzt, sind Eiersalat, Kartoffelauflauf, Quiche, Sushi und andere Zubereitungen zweifellos eine willkommene Bereicherung des Speiseplans.

Selbst wenn Sie jetzt immer noch skeptisch sind, könnte es übrigens gut sein, dass Sie längst schon mit einer der Algenarten vertraut sind: Agar-Agar wird längst nicht mehr nur von Vegetariern und Veganern als Alternative zur Gelatine geschätzt. Zwar kann das Pulver aus der Alge seine Herkunft ebensowenig verleugnen wie die anderen Arten - doch der spezielle Geschmack verfliegt hier vollständig beim Erhitzen.

Barbara Rias-Bucher: Meeresgemüse und Algen. Gesunde Lebensmittel aus dem Ozean. Mankau Verlag; 8,99 Euro.

Verwandte Themen

Buchtipp
Artikel drucken Artikel versenden Empfehlen Twittern Teilen