Zurück zur Übersicht
www.kues.de – 

Buchtipp - Mallet: Das einfachste Kochbuch der Welt light

 

Ich verspreche Ihnen: Das Kochbuch ist sein Geld wert, auch wenn mich der Titel zweifach irritiert. Erstens machen mich Superlative grundsätzlich misstrauisch, auch wenn sie nach den Regeln der Schreibkunst ihren Zweck erfüllen, nämlich Aufmerksamkeit erzeugen. Zweitens macht mich im Zusammenhang mit Nahrungsmitteln der Zusatz "light" noch misstrauischer: Weil die damit verbundene Verlockung, das so bezeichnete Produkt ohne Gewichtszunahme bis zum Umfallen essen zu dürfen, schlicht pure Illusion ist und oft genug mit Zutaten erreicht wird, die eine kritische Betrachtung verdienen.

Umso größer die schöne Überraschung beim Lesen: Autor Jean-Francois Mallet kommt, wie in anderen Büchern auch, pro Rezept mit maximal sechs Zutaten aus. Der Wohlgeschmack wird mit einfachen und natürlichen Mitteln erreicht - Dampfgaren zum Beispiel, den sparsamen Einsatz guter Fette (keineswegs der völlige Verzicht darauf), und der Mousse au chocolat mit Himbeeren geben die Schokolade mit 70 Prozent Kakao und die Früchte eine ganz natürliche Süße.

Der Autorenname legt's nahe - Inspirationsquelle ist die französische Küche für jeden Tag, aber ohne Kalorienbomen. Die Zutaten gibt es nicht nur als Liste, sondern sind bei jedem Rezept einzeln fotografiert. Das wirkt auf den ersten Blick ein wenig schulmeisterlich, als sei's ein Kinderkochbuch für Einsteiger, erleichtert aber die Arbeit in der Praxis ungemein.

Jean-Francois Mallet: Das einfachste Kochbuch der Welt light. Michael Fischer Verlag; 19,99 Euro.

Verwandte Themen

Buchtipp
Artikel drucken Artikel versenden Empfehlen Twittern Teilen