Zurück zur Übersicht
www.kues.de – 

Buchtipp - Lisch: Inkompetenz-Kompensations-Kompetenz

 

Nein! Sie sind hier nicht versehentlich in der Sprecherziehung für Schauspieler gelandet. Wir wollen Ihnen auch keine Zungenbrecher im Sinne von "Fischers Fritz 2.0" anbieten. Nein, der Titel verdeutlicht einfach das Kauderwelsch, von dem im Buch die Rede ist.

Es geht um Management, und gutes Management ist Gold wert. Jede Familie mit zwei Kindern muss sich aufs Managen verstehen, Unternehmen kommen ohne natürlich auch nicht aus. Aber gerade hier gibt es zu dem Thema eben auch eine ganz andere Seite. Eine, über die man im Fernsehen bei "Stromberg" gelacht hat - und über die man nicht mehr lacht, wenn man Opfer solcher, pardon, Figuren wird.

Ralf Lisch verdichtet seine Erfahrungen aus der Praxis eines Managements, über das sich wirklich nur den Kopf schütteln lässt. Profite, Produktlinien, Assessment Center, Trainings, mit deren Verlauf ein Unternehmen nur zeigen will, dass es sie nicht braucht, Diamond Card, die Farbe von Hosenträgern...was der Autor da zusammenträgt, ist ein zum Lachen wunderbar geeignetes Kabinett der Absurditäten. Wie gesagt - solange man nur davon liest...

Ralf Lisch: Inkompetenz-Kompensations-Kompetenz. Wie Manager wirklich ticken. Solibro Verlag; 16,80 Euro (auch als E-Book)

Verwandte Themen

Buchtipp
Artikel drucken Artikel versenden Empfehlen Twittern Teilen