Zurück zur Übersicht
www.kues.de – 

Subaru: Modellpflege für den XV

 

Zum Modelljahr 2016 hat Subaru seinen Kompakt-SUV XV aufgefrischt. Die Preise des ab sofort erhältlichen XV wurden nach unten justiert und beginnen jetzt bei 19.990 Euro. Äußerlich erkennt man den Allradler am optischen Feinschliff. Der Kühlergrill, die vorderen Stoßfänger und die Scheinwerfer wurden verändert. Die Abmessungen des 4.450 Millimeter langen, 1.780 Millimeter breiten und 1.570 Millimeter hohen XV sind unverändert und der Innenraum wurde deutlich aufgewertet. Insgesamt ist der XV ein gefälliges Gesicht in der Menge, mit guter Serienausstattung und guter Geländegängigkeit.

Dank seines Radstands von 2.635 Millimeter herrschen innen gute Platzverhältnisse – auch auf den hinteren Sitzen. Neben fünf Personen passen mindestens 380 Liter Gepäck hinter die Heckklappe, das durch Umklappen der Rücksitze auf 1.270 Liter erweitert werden kann. Positiv aufgefallen ist die niedrige Ladekante. Für den Vortrieb des Japaners, der sich die Technik und die Plattform mit dem Impreza teilt, stehen – wie gehabt – drei Vierzylinder-Boxermotoren die mit Allradantrieb gekoppelt sind zur Wahl: Ein 1,6-Liter-Benziner mit 84 kW/114 PS, ein Zweiliter-Benzinmotor mit 110 kW/150 PS und ein Zweiliter-Diesel, der 108 kW/147 PS leistet.

Für unsere Fahrten stand der Zweiliter-Benziner mit stufenlosem Automatikgetriebe zur Verfügung. Durch seinen permanenten Allradantrieb sichert sich der Japaner gegenüber zweiradgetriebenen Fahrzeugen einen klaren Vorsprung in Sachen Fahrstabilität. Gut gefedert bietet das Fahrwerk einen gelungenen Kompromiss aus Komfort und gutem Fahrverhalten. Der agile Vierzylinder, der sein maximales Drehmoment von 196 Nm bei 4200 Umdrehungen erreicht, sprintet von Null auf Tempo 100 in 10,7 Sekunden (Schalter: 10,5 Sekunden) und treibt den Wagen auf eine Spitzengeschwindigkeit von 187 km/h. Der XV 2,0i mit Sechsgangschaltung steht ab 22.490 Euro in der Preisliste, der Aufpreis für das CVT-Getriebe beträgt 2.000 Euro. Der Normverbrauch liegt laut Datenblatt bei 6,5 Liter (6-Gang-Schalter: 7,0 Liter). Unser Testwagen konsumierte acht Liter. Sparsamer ist der Boxer-Diesel unterwegs, der nur mit Sechsgang-Schaltung zu Preisen ab 27.090 Euro zu haben ist. Der Selbstzünder erreicht seinen Drehmoment-Bestwert von 350 Nm zwischen 1.600 und 2.800 Umdrehungen. Und konsumiert dabei 5,4 Liter Diesel im Schnitt.

Der XV wird in fünf Ausstattungsversionen (Trend, Active, Comfort, Exclusive und Exclusive+) angeboten. Bereits das Basismodell XV 1,6i Trend hat serienmäßig eine Fahrdynamikregelung, Berganfahrhilfe, elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und Nebelscheinwerfer an Bord. Ebenso gehören ein 6,2-Zoll-Display, CD-Player, Bluetooth-Freisprecher, elektrische Fensterheber und eine Klimaautomatik zum Serienumfang.

Text und Fotos: Ute Kernbach

Verwandte Themen

Subaru
Artikel drucken Artikel versenden Empfehlen Twittern Teilen