Zurück zur Übersicht
www.kues.de – 

Bürstner startet mit City Car und Brevio

 

Bürstner geht bei den Reisemobilen mit einer fast vollständig erneuerten Modellpalette in die Saison 2016. Komplett neue, multifunktionale Inneneinrichtungen haben das mit 5,99 Meter Länge ultrakompakte City Car und im Kompakt-Segment der bis zu 6,53 Meter lange Brevio.

Das City Car auf Basis des Fiat Ducato Kastenwagens ist ab 41.900 Euro mit drei Grundrissen erhältlich. Vom Zweiliter-Multijet-Einstiegs-Diesel mit 85 kW/115 PS über das 2,3-Liter-Triebwerk mit 96 kW/130 PS bis zum 130kW/177 PS starken Dreiliter-Vierzylinder reicht das Motorenangebot. Das Citycar passt bei 2,05 Meter Breite und 2,58 Meter Höhe zwar nicht mehr in Normalgaragen oder übliche Parkhäuser, ist mit 14,2 Meter Wendekreis aber durchaus Stadt-tauglich und auf normalen Parkplätzen unterzubringen.

Ein Querbett mit fast zwei Meter Länge und vier eingetragene Sitzplätze während der Fahrt machen das City Car urlaubs- und alltagstauglich. Wird das mittlere Drittel des Bettes hochgeklappt, entsteht ein für große Einkäufe oder sogar Fahrräder ausreichender Stauraum, der durch die zweiteilige Hecktür bestens zugänglich ist. Für den Wasch-Duschraum mit Thetford-Toilette und den Küchenbereich inklusive Edelstahlspüle gibt es 100 Liter Frischwasservorrat. Bis zu drei Schlafplätze eröffnen zwei Campern und selbst kleinen Familien Übernachtungskomfort bei vollständiger Versorgung.

Der Brevio ist ab 42.990 Euro und mit den gleichen Motorisierungen wie das City Car verfügbar. Eine innovative Lösung stellt (grundrissabhängig) das neue Hubbett dar, das dank neuer Mechanik in jeder Stellung zu arretieren ist und keinen Schwenkbereich mehr benötigt. Darunter entsteht dann ein mehr als üppiger Laderaum, der sogar für Motorroller mit montierter Windschutzscheibe oder mehrere Fahrräder eine Mitfahrgelegenheit schafft.

Kleiderschrankbeleuchtung, elektrische Trittstufen für die Eingangstür oder die komplett aufklappbare Heckwand sowie ausgezeichnete Bettenmaße (z. B. 191 x 187 Zentimeter bei Längseinbau im 6,53 Meter langen Brevio t 641) sind weitere Plus-Punkte, die den variablen Brevio noch attraktiver machen. Insgesamt stehen jetzt sechs verschiedenen Grundrisse zur Wahl.

Text und Fotos. Karl Seiler

Verwandte Themen

Fiat
Artikel drucken Artikel versenden Empfehlen Twittern Teilen