Zurück zur Übersicht
www.kues.de – 

Skoda Popular: Erster Rallye-Erfolg vor 80 Jahren

 

Vor 80 Jahren belegte das Rennfahrerduo Zdenìk Pohl/Jaroslav Hausman mit dem ŠKODA Popular bei der Rallye Monte Carlo den zweiten Platz in der Klasse bis 1.500 cm3. Der Wagen gilt als Vorläufer des heutigen Rallye-Fahrzeugs ŠKODA Fabia R5. Der Popular wurde zum Serienmodell und als solches mit dem Zusatz "Monte Carlo" in den Versionen Roadster und Coupé verkauft.

Der ŠKODA Popular, der vor 80 Jahren bei der Rallye Monte Carlo an den Start ging, war mit einem Dreiganggetriebe und einem Motor der Modellreihe Rapid ausgestattet. Der Vierzylindermotor mit einem Hubraum von 1.386 Kubikzentimeter leistete 34 PS (25 kW). Zwei Kraftstofftanks mit einem Fassungsvermögen von 170 Litern ermöglichten eine Reichweite von rund 1.500 Kilometern. Die Höchstgeschwindigkeit betrug 110 km/h. Vom Gesamtgewicht von 790 Kilogramm entfielen nur 250 Kilogramm auf die offene Karosserie.

Die Reise zur Rallye begann für Pohl und Hausman am 14. Januar 1936. Die Route führte von Prag aus in Richtung Athen. Von dort absolvierten sie die 3.852 Kilometer lange Anfahrt über Thessaloniki, Belgrad, Budapest, Wien, Straßburg und Avignon nach Monaco. Am 29. Januar 1936 erreichten sie das Ziel.

Quelle und Fotos: Skoda

Verwandte Themen

SkodaCoupéRallye
Artikel drucken Artikel versenden Empfehlen Twittern Teilen