Zurück zur Übersicht
www.kues.de – 

Mercedes-Benz Fashion Week Berlin endet

 

Die Mercedes-Benz Fashion Week Berlin (MBFW) im Januar 2016 ist schon Geschichte. Die Protagonisten des Mode-Zirkus genießen vielleicht ihr Zuhause oder reisen zum nächsten Event nach Paris, Mailand, London oder New York. Die Gala faszinierte wieder Zehntausende Mode- und Autofans. In Berlin strömten an den vier Tagen um die 50.000 meist junge Besucher in das Veranstaltungszelt am Brandenburger Tor.

Bereits seit 20 Jahren ist Mercedes-Benz Partner von Mode-Präsentationen. Ein Highlight 2016 waren der neue SL 500, das russische Model Natasha Poly in einer Inszenierung der japanischen Designerin Atsuko Kudo, fotografiert von dem Amerikaner Jeff Bark. „Obsession with an Icon“ ist der Titel der Kampagne. Die Aufnahmen mit dem russischen Star entstanden in Miami in einem Steinbruch. Für den Fotografen Bark war der Kontrast von Größe und dem Material Stein sowie den Formen und Linien der Protagonisten durch das blaue Latex wichtig. Die in London lebende japanische Designerin Kudo sorgte mit ihren Latex-Arbeiten bereits für Furore. So zählen Lady Gaga, Kate Moss oder Beyoncé zu ihren Kunden.

Auch Xavi Reyes (27) aus Madrid demonstrierte auf der MBFW sein Können. Der Spanier präsentierte auf Einladung vom Mercedes-Benz und der Frauenzeitschrift Elle seine aktuelle Kollektion und erhielt für seine Unisex Kreationen viel Beifall. Reyes, Absolvent der spanischen Escuola de Arte No2 und des Central Saint Martins College in London, arbeitete bereits für mehrere spanische Modehäuser. 2015 zeigte er erstmals seine Kollektion auf der MBFW Madrid.

Text und Foto: Erwin Halentz

Verwandte Themen

Mercedes-Benz
Artikel drucken Artikel versenden Empfehlen Twittern Teilen