Zurück zur Übersicht
www.kues.de – 

Jaguar: Sondermodell als Reminiszenz an den Motorsport

 

Als Reminiszenz an die große Motorsporttradition der Marke schickt Jaguar das Sondermodell Jaguar X-TYPE Le Mans 3.0 V6 an den Start.

Sieben Mal beendeten Jaguar-Fahrzeuge das legendäre 24-Stunden-Rennen von Le Mans als Gesamtsieger. Nach dem ersten Erfolg eines XK 120 C im Jahr 1951 und dem dreimaligen Gewinn eines D-Type zwischen 1955 und 1957 waren es zuletzt 1991 zwei Jaguar XJR 12, die auf der Rennstrecke in Westfrankreich einen Doppelsieg für die Marke mit der Raubkatze einfuhren.

Üppig ausgestattet präsentiert sich jetzt das Le-Mans-Sondermodell der Mittelklassenlimousine X-TYPE, dessen Herz aus Aluminium ist: Unter der Motorhaube gibt es einen 3,0-Liter-V6-Motor. Serienmäßig ist das V6-Triebwerk im Sondermodell Le Mans mit einem sportlichen Fünfgang-Schaltgetriebe gekoppelt. Ebenfalls zur Serienausrüstung zählt der permanente "Traction 4"-Allradantrieb.

Von außen stehen beim X-TYPE Le Mans ein schwarzer Maschengitter-Kühlergrill, R-Performance-Leichtmetallfelgen der Dimension 18 Zoll - bestückt mit 225/40 R18-Reifen - und ein spezielles "Le Mans"-Logo am Heck für typischen Raubkatzencharme.

Die Sicherheitsausstattung umfasst serienmäßig u. a. sechs Airbags, Sitzpositions- und -belegungssensoren, Sicherheitsbremspedal, ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung, Traktionskontrolle und dynamische Stabilitätskontrolle.

Verwandte Themen

Jaguar
Artikel drucken Artikel versenden Empfehlen Twittern Teilen