Zurück zur Übersicht
www.kues.de – 

Fitcar PPV: Auto mit Pedalantrieb

 

Abstrampeln im Auto? Klingt bizarr und ist es auch. Die holländische Firma BPO hat dennoch das vom saudischen Erfinder Nasser Al Shawaf entwickelte Prinzip eines Pedalantriebs im Pkw exemplarisch in einem Audi A4 Avant alias Fitcar PPV (Pedal Powered Vehicle) umgesetzt. Eine spezielle Technik erlaubt dem Fahrer ein Fitnesstraining während er am Lenkrad seines Pkws weilt.

Im Prinzip handelt es um eine Adaption des Pedelec-Prinzips auf das Auto. Dort, wo sich in Pkws normalerweise Pedale für Kupplung, Gas und Bremse befinden, hat BPO einen Pedalantrieb wie man ihn etwa von Kardiogeräten her kennt installiert. Dabei ersetzt dieser Antrieb das Gaspedal, denn eine Sensortechnik überträgt den Beschleunigungswunsch. Will man schnell fahren, muss man stärker strampeln. Dank Automatikgetriebe entfällt ein Kupplungspedal. Die Bremse schließlich wanderte neben das Lenkrad, wo man sie per Hebel händisch betätigen muss.

Drei Modi für den „Pedalantrieb“ stehen dem Fahrer zur Verfügung. Neben einem Stadtmodus für moderate Geschwindigkeiten bietet die Technik auch einen Autobahn- sowie einen „No-Drive“-Modus, wenn sich das Fahrzeug nicht bewegt. Wer 30 Minuten mit dem Fitcar fährt, soll dabei gut 300 Kalorien verbrauchen.

Bislang handelt es sich um ein einzigartiges Konzept, das sich nach Aussage der Macher in verschiedene Richtungen weiter entwickeln lässt. Ob und wann die Idee möglicherweise in Serie kommt, ist ungewiss. Als nächstes will BPO versuchen, eine EU-Typenzulassung für den zum Fitcar umgebauten A4 Avant in Holland zu bekommen.

Text: Mario Hommen/SP-X
Fotos: Fitcar PPV

Verwandte Themen

Audi
Artikel drucken Artikel versenden Empfehlen Twittern Teilen