Zurück zur Übersicht
www.kues.de – 

CD-Tipp - Udo Jürgens: Aber bitte mit Sahne. Die Jubiläumsedition

 

Sie war zu seinem 70. Geburtstag erschienen und ist jetzt besonders preiswert zu haben. Sie wäre auch einen höheren Preis wert, denn die CD mit Udo Jürgens' Hits macht fast 15 Jahre nach ihrem Debüt und dreieinhalb Jahre nach dem Tod des Sängers seine Bedeutung einmal mehr klar.

Das beginnt mit dem Titel, für den nicht etwa ein Liebeslied-Klassiker wie "Merci Chérie" gewählt wurde und den man zu "Merci" hätte abkürzen können. Nein - "Aber bitte mit Sahne" traf 1976 Deutschland auf dem Höhepunkt des ernährungsmäßigen Wohlstands. Der damals prominente Fernsehkoch Ulrich Klever schrieb mit einem Diät-Kochbuch gegen die Volkskrankheit Übergewicht an, und von allen weiteren grassierenden Diäten hat sich die ebenfalls 1976 erstmals lancierte Brigitte-Diät als einziger Dauerbrenner gehalten. Aber weder Klevers durchaus spitze Feder noch die nicht minder lakonischen Kommentare in der Ur-Brigitte-Diät erreichten den Sarkasmus eines Udo Jürgens.

Wer außer ihm hätte mit so einem Thema damals die Charts stürmen können? Vorangegangen war ja 1975 das "ehrenwerte Haus" mit dem Thema der "wilden Ehe". Mann und Frau leben zusammen, ohne verheiratet zu sein - tatsächlich seinerzeit ein gesellschaftliches No-Go. Eine spätere Version mit einer veränderten Strophe zeigte die ungebrochene Aktualität des Themas - lange, bevor die "Ehe für alle" beschlossene Sache war. Auch hier - ein Verkaufs- und Hitparadenerfolg, heute längst ein Klassiker.

Wie gesagt: Natürlich finden sich auch die bekannten Liebeslieder, die schmissigen Gute-Laune-Titel. Hinhören kann man gerade jetzt beim Medley: Der "Tante-Emma-Laden" ist heute wie damals eine Seltenheit, was viele Menschen bedauern. So wie Udo Jürgens im Lied.

Udo Jürgens: Aber bitte mit Sahne. Die Jubiläumsedition. (Ariola)

Verwandte Themen

CD-Tipp
Artikel drucken Artikel versenden Empfehlen Twittern Teilen