Zurück zur Übersicht
www.kues.de – 

Peugeot Rifter: Transporter-Studie für die Zukunft

 

Mit der Vorstellung der Studie "Rifter 4x4 Concept" kündigt Peugeot zugleich eine Serienversion an. Diese wird ausdrücklich auch abseits befestigter Wege und die typischen für Autofahrer unangenehmen Winterwetter-Situationen empfohlen. Das Auto ist mit Allradantrieb von Peugeot-Partner Dangel ausgestattet und die Karosserie um 80 Millimeter erhöht.

Der Allradantrieb arbeitet mit Visko-Kupplung. Der Fahrer wählt den Allrad-Modus über den Drehregler, der in Griffnähe auf dem Armaturenbrett, rechts vom Schalthebel, angeordnet ist. Drei Fahrmodi stehen zur Auswahl: Im Zweirad-Modus fährt das Fahrzeug unter normalen Straßenbedingungen mit Frontantrieb. Im Vierrad-Modus wird auf rutschigem Untergrund die Antriebskraft an die Hinterräder verteilt. Im Lock-Modus fährt das Fahrzeug mit starrer Kraftverteilung, um besonders schwierige Fahrbedingungen zu meistern. In Kombination mit dem Sechsgangschaltgetriebe besorgt ein BlueHDi-Dieselmotor den Antrieb. Zur Ausstattung gehört auch das neue Peugeot-i-Cockpit®. Zwei weitere Besonderheiten der Studie sind ein Zelt, das auf einer Dachreling mitgeführt und separat aufgestellt werden kann und ein Mountainbike mit Elektrounterstützung.

Quelle und Fotos: Peugeot

Verwandte Themen

Peugeot
Artikel drucken Artikel versenden Empfehlen Twittern Teilen