Zurück zur Übersicht
www.kues.de – 

Private Neuwagen-Nachfrage 2017: Deutsche wollen Autos

 

Die deutschen Privatkunden kaufen kräftig neue Autos. Die Fahrzeuge müssen dabei nicht unbedingt frisch aus der Fabrik kommen.

Neuwagen werden wieder stark von Privatkunden nachgefragt. Im vergangenen Jahr legte die Zahl der auf Privatpersonen neu zugelassenen Pkw um 4,4 Prozent auf 1,22 Millionen zu, wie aus einer Statistik des Marktforschungsunternehmens Dataforce hervorgeht. Der Gesamtmarkt ist im gleichen Zeitraum um 2,7 Prozent auf 3,44 Millionen Autos gewachsen, der Flottenmarkt hat um 2,1 Prozent auf 846.037 Einheiten zugelegt.

Die hohe Nachfrage von privaten Haltern liegt nicht zuletzt an den zahlreichen Diesel-Abwrackaktionen seit dem Spätsommer. Dass die Deutschen neue Autos wollen, zeigt auch die hohe Zahl der Eigenzulassungen von Händlern und Herstellern, die in erster Linie junge Gebrauchtwagen als günstige Alternative zu echten Neuwagen generieren sollen. Ihre Zahl wuchs um 1,5 Prozent auf 1,37 Millionen. Ein Großteil davon dürfte schon nach kurzer Zeit an private Käufer weiterverkauft worden sein. Rechnet man private Neuzulassungen und Eigenzulassungen zusammen, kommt man auf eine private Neuwagennachfrage von knapp 2,6 Millionen Fahrzeugen.

Text: Holger Holzer/SP-X
Bild: Skoda

Verwandte Themen

Skoda
Artikel drucken Artikel versenden Empfehlen Twittern Teilen