Zurück zur Übersicht
www.kues.de – 

Nissan Easy Ride: Erweiterter Mobilitätsdienst

 

Unter dem Markennamen „Easy Ride“ entwickelt Nissan in Japan einen neuen Mobilitätsdienst mit autonomen Fahrzeugen. Projektpartner ist das japanische Unternehmen DeNA, ein Spezialist für Internet-Technologie und künstliche Intelligenz. Für März 2018 planen die beiden Partner einen öffentlichen Feldversuch in Yokohama.

Bei "Easy Ride" geht es ausdrücklich nicht nur darum, von A nach B zu gelangen, vielmehr verspricht Nissan individuelle Mobilität mit fahrerlosen Autos. Der gesamte Prozess vom Ordern des Fahrzeugs bis zum Bezahlen der Gebühr soll per App erfolgen. Kunden können zudem empfohlene lokale Ziele oder besonders geeignete Routen auswählen. Die Projektpartner versprechen sich von "Easy Ride" außerdem einen Beitrag, um Innenstädte und Stadtviertel zu beleben.

Quelle und Fotos: Nissan

Verwandte Themen

Nissan
Artikel drucken Artikel versenden Empfehlen Twittern Teilen