Zurück zur Übersicht
www.kues.de – 

CD-Tipp - Barokksolistene: Alehouse Sessions

 

Seine Musik klingt leichter als sein (Zungenbrecher)-Name: Barokksolistene und ihr Chef Bjarte Eike führen uns ins ausgehende 17. Jahrhundert. Damals war in den englischen Alehouses, also Gasthäusern (nennen wir sie Pubs oder Tavernen) musikalische Unterhaltung an der Tagesordnung: Von Sperrstunden, Nichtrauchergesetze und anderen rechtlichen Auflagen lassen die "Alehouse Sessions" nichts erkennen.

Nein, der Violinist Eike wartet mit einem Repertoire aus Volksliedern dieser Zeit auf. Abwechslungsreich, lebendig und leidenschaftlich, eher rau als wohlgeglättet ...
davon wünscht man sich eine (oder mehr) Fortsetzungs-CDs.

Bjarte Eike / Barokksolistene: Alehouse Sessions (Rubicon)

Verwandte Themen

CD-Tipp
Artikel drucken Artikel versenden Empfehlen Twittern Teilen