Zurück zur Übersicht
www.kues.de – 

CD-Tipp - The Waterboys: Out Of All This Blue

 

1988 blickten sie mir alle paar Minuten entgegen, auf zahlreichen Plakaten, jedes Mal, wenn ich abends auf dem Weg in meine Wohnung war. Diese Wohnung in Bristol, in der ich für ein halbes Jahr untergekommen war, ließ sich nur sehr schwer heizen und fühlte sich ab Anfang November regelmäßig wie ein Eisschrank an. Die "Waterboys" versprachen auf den Plakaten alles andere als das, ein Auftritt in der Stadt gehörte zur Promotiontour zum frisch erschienenen Album "Fishermans Blues". In Deutschland fanden sie erst fünf Jahre später überhaupt den Weg in die Charts. Die mir bis dato unbekannte Band machte mich neugierig, eine Konzertkarte ließ mein Haushaltsbudget allerdings damals nicht zu.

Fast 30 Jahre später hat die Band um Frontmann Mike Scott hierzulande immer noch ein wenig Geheimtipp-Status, verzeichnen aber weitere Chartplatzierungen, was Rückschlüsse auf zumindest ordentliche Verkaufszahlen zulässt. Aus den jungen Kerlen sind gereifte Männer geworden, ihrem Stil sind sie aber treu geblieben. Nun ist Folkrock aus der irisch-britischen Tradition ja auch nichts, was - anders als beim typischen Boygroup-Sound - einer bestimmten Altersgruppe vorbehalten bliebe.

Und so wirkt "Out Of All This Blue" wunderbar frisch und zeitlos. "The Answer Is Yeah" hat schon einen Vorgeschmack gegeben auf das, was der neue Longplayer zu bieten hat. "If I Was Your Boyfriend", "Do We Choose Who We Love" ... Frontmann Scott selbst gibt als großen Themenschwerpunkt das Romantische an.

Das Romantische ist aber nicht kitschig, die Musik lässt sich beim Hören problemlos den Britischen Inseln zuordnen. Für Fans des Genres ein Muss, für Noch-Nicht-Fans eine echte Entdeckung. Einen kleinen Vorabeindruck kann man sich zu "Out Of All This Blue" - das unter anderem in Dublin und Tokio aufgenommen wurde - auch auf YouTube holen.

The Waterboys: Out Of All This Blue. (BMG)

Verwandte Themen

CD-Tipp
Artikel drucken Artikel versenden Empfehlen Twittern Teilen