HomeKarrierefür PartnerSoftwareKE – die Prüfsoftware

KE – die Prüfsoftware

Von Sachverständigen für Sachverständige

KE

Benutzerfreundlichkeit steht im Mittelpunkt beim KE. Davon zeugen unter anderem die Hinweise zur Prüfung elektronischer Systeme, das Erkennen von typspezifischen Mängeln und die Anbindung von Abgas-Meßgeräten. Es versteht sich von selbst, dass der KE problemlos, leicht und schnell zu handhaben ist. Auch Windows-Standards, Netzwerkfähigkeit (z. B. an Prüfstellen) und die Möglichkeit der Datenübertragung über gesicherte Internet-Verbindungen sind selbstverständlich.

Als Instrument aus der Praxis für die Praxis wurde der KE seit erstmaliger Präsentation (1991 unter der Bezeichnung KD, seit 1997 als KE bekannt) stetig weiterentwickelt. Bereits 1994 war die Software für den mobilen Einsatz im Prüfkoffer geeignet; seit 1997 läuft sie auf modernen Windows-Versionen.

Die konsequente Weiterentwicklung umfasst die stete Optimierung aller Funktionen ebenso wie die Anpassung an gesetzliche Änderungen und die Einarbeitung neuer Features.

MyKE – Die mobile Variante der Prüfsoftware

Praxistaugliche Mobilität

MyKE MyKE

W-LAN, App und Smartphone sind heute feste Begriffe des Alltags. Jeder kennt sie und weiß, was sie bedeuten. All diese Dinge nutzt der MyKE, die neue elektronische Hilfe der IT-Abteilung der KÜS für die Prüfingenieure. Entwickelt wurde sie als sinnvolle Unterstützung für die Tätigkeit direkt am Fahrzeug. Dabei steht die Arbeitserleichterung aber auch die weitere Steigerung der Prüfqualität im Vordergrund. Der Datentransfer zum Notebook in Echtzeit und die Möglichkeit der direkten Dokumentation in Wort und Bild am Fahrzeug sind dabei die wichtigsten Komponenten des MyKE.