HomeKarrierefür PartnerFortbildung

Fortbildung

Lebenslanges Lernen – Die Aus- und Weiterbildung bei der KÜS

Fortbildung

Seit ihrer Gründung 1993 sind in der KÜS-Akademie in Losheim am See über 1000 Prüfingenieure ausgebildet worden. Ihre Zahl wächst ständig. In achtmonatigen Kursen werden Diplom-Ingenieure der Fahrzeugtechnik, des Maschinenbaus und der Elektrotechnik in Theorie und Praxis zu Prüfingenieuren ausgebildet.

Die Dozenten der Ausbildung, die in ihrem Fachgebiet seit langem Tätig sind, garantieren einen soliden und praxisgerechten Einstieg in das Fahrzeug-Prüfwesen. Die guten Resultate bei den Prüfungen vor den amtlichen Prüfkommissionen der Bundesländer bestätigen unsere hohe Qualität der Ausbildung. Die konsequente Weiterbildung aller Prüfingenieure ist der weitere Schritt die Qualität der Fahrzeuguntersuchungen ständig zu verbessern.

Seit 2006 ist die KÜS-Akademie zertifiziert nach AZAV um Ingenieure mit einem „Bildungsgutschein“ zum KÜS-Prüfingenieur zu qualifizieren.

Mit dem Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt wurde ein neues Kapitel zur Zulassung von Trägern und Maßnahmen in das Dritte Buch Sozialgesetzbuch (SGB III) eingefügt. Die Regelungen verfolgen das Ziel, die Qualität arbeitsmarktlichen Dienstleistungen und damit die Leistungsfähigkeit und Effizienz des arbeitsmarktpolitischen Fördersystems nachhaltig zu verbessern. Um dieses Ziel zu erreichen, können nur solche Träger zur Einbringung von Arbeitsmarktdienstleistungen zugelassen werden, die unter anderem ihre Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit nachweisen, qualifiziertes Personal einsetzen und ein System zur Sicherung der Qualität anwenden. Die Zulassungserfordernisse gelten für alle Träger, die Maßnahmen der Arbeitsförderung nach dem SGB III selbst durchführen oder durchführen lassen.