HomeKarriereGeschäftsstelleAusbildungErfahrungsberichteNina Seiwert , 2016

Nina Seiwert – 2016

Hallo, mein Name ist Nina Seiwert. Am 1. August 2014 begann ich meine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei der KÜS-Bundesgeschäftsstelle in Losheim am See.

Nina Seiwert

Nachdem ich meine Bewerbungsunterlagen persönlich am letzten Tag vor Bewerberschluss abgegeben habe, bekam ich nur wenige Tage später eine Einladung zum Bewerbertag. An diesem Tag konnten 11 Mitbewerber und ich unsere Kenntnisse und Fähigkeiten in Mathe, Deutsch und unserem Allgemeinwissen unter Beweis stellen. Außerdem sollten wir unsere Teamfähigkeit in einer Gruppenarbeit und Gruppenspielen zeigen. Alles in allem war dies jedoch ein lockerer Tag, wovor man keine Angst zu haben braucht.

Nach kurzer Zeit bekam ich von Herrn Süß die positive Nachricht, dass ich meine Ausbildung bei der KÜS absolvieren darf. Mit mir begannen zwei weitere Kaufleute für Büromanagement und ein Mediendesigner die Ausbildung.

An meinem ersten Tag wurde mir von Frau Sandra Becker (Ausbildungsbeauftragte in der Technischen Leitung) die gesamte Firma samt Mitarbeitern gezeigt und vorgestellt.

Mein erster Fachbereich war die Technische Leitung, danach folgten die Logistik, die Qualitätssicherung und die Personalentwicklung. In der Regel wechseln die Auszubildenden im Bereich Büromanagement alle drei Monate den Fachbereich. Dies finde ich eine tolle Idee, da man so mehr über das Unternehmen erfährt und von jeder Tätigkeit etwas mitnehmen kann.

Vor jedem Fachbereichswechsel hat man ein Gespräch mit dem Ausbilder Herrn Stefan Süss. Dieses soll vor allem zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung dienen. Es werden sowohl Fragen über den Fachbereich, in dem man die letzten drei Monate war, als auch allgemeine Fragen gestellt.

Außerdem schreibt man in jedem Fachbereich, zusätzlich zum Berichtsheft von der IHK, Monatsberichte über ein bestimmtes Thema. Diese sollen der Ausdrucksfähigkeit dienen.

Neben der praktischen Ausbildung im Betrieb besuche ich zweimal die Woche das kaufmännische Bildungszentrum in Dillingen. Dort findet der theoretische Teil der Ausbildung statt. Im Gegensatz zum früheren Ausbildungsberuf (Kauffrau/-mann für Bürokommunikation) müssen wir uns das theoretische Fachwissen anhand von bestimmten Aufgaben selbst aneignen. Unterrichtet werden die Fächer Geschäftsprozesse und Kommunikation, Büromanagementprozesse, Steuerung und Kontrolle, Sozialkunde, Religion, Englisch und Sport (nur im 1. Ausbildungsjahr).

Wer eine gute, lehrreiche und abwechslungsreiche Ausbildung erleben möchte, sollte sich bei der KÜS bewerben. Ich würde es jederzeit wieder tun. 

Nina Seiwert

zurück zu: Ausbildung