HomeKarriereGeschäftsstelleAusbildungErfahrungsberichteAngelina Lehnert, 2011

Angelina Lehnert – 2011

Am 1. August 2010 begann ich meine zweijährige Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation bei der Bundesgeschäftsstelle der KÜS in Losheim am See.

Foto Angelina Lehnert

Nachdem ich meine Bewerbung abgegeben hatte, musste ich nur einige Zeit warten bis ich eine Einladung zum Bewerbertag bekam.

Diesem Bewerbertag ging noch ein freiwilliger Vorbereitungstag voraus, an welchem ich natürlich gerne teilnahm. Dort wurden uns schon einige Informationen über die KÜS mitgeteilt. Ebenfalls erhielten wir Aufgaben, die wir zunächst alleine lösen mussten und anschließend gemeinsam besprochen wurden. Die Aufgabenstellungen am Bewerbertag waren ähnlich aufgebaut.

Diesen Vorbereitungstag kann ich nur jedem empfehlen, denn meist weiß man nicht was am Bewerbertag auf einen zukommt. So kann man dieser Ungewissheit ein bisschen Klarheit verschaffen. Nach dem Vorbereitungstag wurden mir noch Informationsmaterialien zugesandt, welche für den Bewerbertag sehr hilfreich waren.

Am Abend des sehr interessanten Bewerbertags, mit Firmenrundgang und Essen im Restaurant „La Küsine“, bekam ich einen Anruf von Frau Bart. die mir dann eine positive Rückmeldung gab und mich einlud den Ausbildungsvertrag zu unterzeichen.

Ich zögerte nicht lange und sagte zu.

Dann am 1. August war es endlich soweit: mein erster Arbeitstag im Fachbereich der Technischen Leitung. Ich war nicht ganz so nervös, da ich Frau Hissler vom Bewerbertag schon kannte. Sie stellte mir alle Mitarbeiter dieses Fachbereiches vor. Zusammen mit Frau Bart und der anderen Azubine wurden uns dann die KÜS internen Computerprogramme und Abläufe genau erklärt.

Nach 3 Monaten wechselte ich in den Fachbereich Logistik. Hier wurde ich gleich herzlich empfangen und konnte vom ersten Tag an mit anpacken.

Diese drei Monate gingen vorbei wie im Flug und der nächste Wechsel in die Qualitätssicherung stand an. Hier saß ich bei Frau Bart im Büro und erstellte viele Statistiken und Diagramme von den Untersuchungen der KÜS und der Prüfingenieure.

Zurzeit befinde ich mich im Fachbereich Personalentwicklung; hier wurde ich in den Bereich der Fortbildung zum Prüfingenieur eingesetzt. Bald steht wieder ein Wechsel in den nächsten Fachbereich an. Da die Schulferien vorüber sind, werde ich wieder zweimal in der Woche in das Kaufmännische Berufsbildungszentrum nach Dillingen fahren.

Hier findet der theoretische Teil der Ausbildung statt und man wird auf die Zwischen- und Abschlussprüfung vorbereitet.

Eine Ausbildung bei der KÜS in Losheim kann ich nur jedem empfehlen, der eine abwechslungsreiche Ausbildung mit freundlichen und hilfsbereiten Kollegen erleben möchte.

Angelina Lehnert

Anmerkung der Bundesgeschäftsstelle:

Wir gratulieren zur erfolgreichen Prüfung im Sommer 2012.

zurück zu: Ausbildung