HomeKarriereGeschäftsstelleAusbildungErfahrungsberichteMathias Mertes, 2009

Mathias Mertes – 2009

Hallo, mein Name ist Mathias Mertes und am 1. August 2008 habe ich mit der Ausbildung zum Kaufmann für Bürokommunikation bei der KÜS begonnen.

Foto Mathias Mertes

Da ich mein Fachabitur im Fachbereich Wirtschaft erfolgreich absolviert habe, kam für mich nur die Ausbildung in einem kaufmännischen Beruf in Frage. Da ich bereits ein positives Praktikum bei der KÜS absolviert habe, entschied ich mich dazu, mich bei der KÜS um die Ausbildungsstelle zu bewerben. So wurde mir aufgrund meines durchgeführten Praktikums, der gesammelten Erfahrungen und gewonnenen Einblicke in die Unternehmensstruktur und Arbeitsabläufe die Ausbildungsstelle bei der KÜS ermöglicht.

So rückte mein erster Arbeitstag immer näher. Da ich ja bereits so gut wie fast alle Mitarbeiter und Gebäude gekannt habe, freute ich mich sehr darauf, endlich alle wiederzusehen und meine Arbeit zu beginnen. Am 1. August begann ich dann mit vier weiteren ’Azubis’ die Ausbildung, die mit einer kurzen Einführung in das Unternehmen und einem Rundgang durch die Gebäude erfolgreich startete. Alle Mitarbeiter waren freundlich und begrüßten uns herzlich. Bei diesem Rundgang bekamen wir auch direkt unsere Arbeitsplätze für die nächsten drei Monate zugeteilt und gezeigt. Was ich persönlich an der Ausbildung bei der KÜS sehr positiv finde ist, dass die Auszubildenden alle drei Monate den Fachbereich wechseln, was nicht nur einen guten Einblick in das Tätigkeitsfeld der KÜS und des Fachbereiches liefert, sondern auch noch sehr lehrreich ist, durch die verschiedensten Aufgaben, die man erledigen muss.

Mein erster Fachbereich war der Fachbereich Presse & Public Relations, kurz PPR. Dieser Fachbereich kümmert sich hauptsächlich um die Öffentlichkeitsarbeit der KÜS. Dazu gehört das Vorbereiten der Messeauftritte, das Anschaffen und Gestalten des Werbemittelsortiments, Formulieren der Pressetexte und das Betreuen unserer Prüfingenieure in den Punkten Webdesign und Gestaltungsservice. Zurzeit befinde ich mich in dem Fachbereich Informationstechnologie. Hier sitze ich im Support, der sich hauptsächlich um die Prüfsoftware der KÜS, namens KE, kümmert. Des Weiteren befasst sich der Fachbereich IT mit der Infrastruktur in der Geschäftsstelle. Dazu gehören unter anderem die Betreuung der PC-Arbeitsplätze, der Server und der Telefonanlage.

Zu meiner Ausbildung gehört natürlich auch der Besuch einer Berufsschule. Die Berufsschule, welche die kaufmännischen Auszubildenden der KÜS besucht, ist das Kaufmännische Berufsbildungszentrum Dillingen. Diese Schule wird von uns 2-mal pro Woche besucht und dort wird uns der theoretische Teil der Ausbildung von den netten und kompetenten Lehrern näher gebracht. Das uns beigebrachte theoretische Wissen und die praktische Ausübung auf der Arbeit ermöglichen uns gute Aussichten auf eine erfolgreiche Prüfung dank der Unterstützung der KÜS.

Zum Abschluss kann ich absolut nur positives über die KÜS berichten. Ich habe bisher noch keine anderen Betriebe erlebt, in dem ein solches positives Betriebsklima herrscht und in dem sich so verantwortungsvoll und intensiv um die Auszubildenden gekümmert wird.

Mathias Mertes

Anmerkung der Bundesgeschäftsstelle:

Wir gratulieren zur erfolgreichen Prüfung im Sommer 2010.

zurück zu: Ausbildung