HomeKarriereGeschäftsstelleAusbildungErfahrungsberichteRaphael Lazar, 2008

Raphael Lazar – 2008

Mein Name ist Raphael Lazar und ich habe im August 2007 meine zweijährige Ausbildung als Kaufmann für Bürokommunikation bei der KÜS begonnen.

Foto Raphael Lazar

Nachdem ich mein Abitur im Jahr 2006 absolvierte, habe ich mich während meines anschließenden Zivildienstes unter anderem bei der KÜS-Bundesgeschäftsstelle beworben. Ziemlich schnell bekam ich eine Rückmeldung und wurde zu einem Rundgang in die Firma eingeladen. Dort wurden mir die Fachbereiche des neuen Standortes gezeigt und Fragen zu meiner Bewerbung gestellt. Etwa einen Monat später habe ich dann eine Einladung zum Bewerbertag bekommen. Natürlich war ich sehr nervös an diesem Tag. Dies legte sich aber zügig, denn die Mitarbeiter der KÜS waren sehr freundlich. Wir haben an dem Bewerbertag viel über die KÜS erfahren und mussten einige Aufgaben bewältigen. Persönlich gefiel mir die Aufgabe am Telefon am besten, bei der wir uns z. B. mit einem Baumarkt verbinden lassen sollten, um nach den Kosten eines Autodachgepäckträgers nachzufragen. Schon einen Tag nach dem Bewerbertag wurde ich von einer Mitarbeiterin der KÜS angerufen, die mir mitteilte, dass ich im Sommer meine Ausbildung bei der KÜS beginnen kann.

Am 1. August war dann der erste Tag meiner Ausbildung. An diesem Tag hat die KÜS vier neue Azubis eingestellt, davon drei als Kaufleute für Bürokommunikation. Am ersten Tag wurden wir allen Mitarbeiter bei einem Rundgang vorgestellt. Anschließend wurden wir in unsere Fachbereiche eingeteilt, wo wir auch ein Begrüßungsgeschenk erhalten haben. Mein erster Fachbereich, in dem ich meine ersten 6 Monate verbracht habe, war die Logistik. Ich wurde dort herzlich empfangen und erhielt sofort einen Überblick über meine Arbeit. Ein Aufgabengebiet in der Logistik war der komplette Versand von Werbemitteln und Plaketten, d. h. vom Eingang einer Bestellung bis hin zum Versand. Es hat mir in diesem Fachbereich sehr gut gefallen aufgrund der abwechslungsreichen Arbeit.

Zurzeit bin ich im Fachbereich Presse & PR. Hier werden die neuen Werbemittel, die ich zuvor in der Logistik verpackt habe, ausgesucht. Ebenfalls ist dieser Fachbereich für die Organisation der Messen, wie z. B. AMItec in Leipzig, IAA in Frankfurt verantwortlich. Auch dort werden mir die Aufgaben verständlich erklärt. Mittlerweile kenne ich alle Mitarbeiter der KÜS. Der Zusammenhalt der Mitarbeiter und das positive Betriebsklima sind lobenswert.

Zwei mal in der Woche besuche ich das Kaufmännische Berufsbildungszentrum in Dillingen. Obwohl für mich zwar fast alle Schulfächer neu sind, muss ich sagen, dass uns die Lehrer den Unterrichtsstoff gut vermitteln. Meine Fächer sind: Rechnungswesen, Spezielle Wirtschaftslehre, Allgemeine Wirtschaftslehre, Sozialwesen, Textverarbeitung, Datenverarbeitung, Religion und Deutsch.

Am 5. März steht unsere Zwischenprüfung an. Hierbei werden wir von der KÜS unterstützt, indem wir z. B. Lernunterlagen zur Verfügung gestellt bekommen.

Ich bin froh meine Ausbildung bei der KÜS durchzuführen, denn es gibt meiner Meinung nach wenige Unternehmen, die sich so hervorragend um Auszubildende kümmern.

Viele Grüße Raphael Lazar

Anmerkung der Bundesgeschäftsstelle:

Wir gratulieren zur erfolgreichen Prüfung im Sommer 2009.

zurück zu: Ausbildung