Zurück zur Übersicht
www.kues.de – 

KÜS-Mitarbeiter gewinnt SEAT

 

"Ich bin überglücklich. Ich kann es noch gar nicht richtig fassen, dass ich den ersten Preis gewonnen habe und somit stolzer Besitzer eines nagelneuen SEAT Ibiza Sport 1,6 16 V bin. Meine Familie, mein Chef und all meine Freunde freuen sich mit mir. Am liebsten würde ich alle zur Erstfahrt einladen." Das sagt noch ganz beeindruckt der KÜS-Sachverständige Helmut Huber, Mitarbeiter von KÜS-Partner Manfred Weigert im bayerischen Bad Abbach, gegenüber dieser Redaktion.

Der 46-Jährige Huber wurde vom US-amerikanischen Reifenhersteller Goodyear und dem Automobilclub von Deutschland (AvD) zum "Highway Hero" des Jahres 2008 in Frankfurt/Main gekürt. Beide Unternehmen würdigen mit dieser Aktion monatlich Menschen, die sich im Straßenverkehr selbstlos für andere in Not einsetzen. Am Jahresende wird dann der "Gesamtsieger" von einer Jury bestimmt. Der diesjährige Champion bewies Mut, Geschicklichkeit und gute Nerven: Huber sprang in einen fünf Grad kalten Weiher und befreite eine Fahrerin aus ihren untergehenden Auto. Für diese Tat erhielt er bereits den Titel "Highway Hero" im Juli, einige Wochen später wurde er mit 14 anderen Frauen und Männern in Mannheim als "Kavalier der Straße" geehrt. Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tagesszeitungen vergibt diese Auszeichnung für rücksichtsvolles und hilfsbereites Verhalten im Straßenverkehr. Seit 1959 wurden somit rund 70.000 Menschen zum "Ritter" geschlagen. Ziel war und ist es, im Straßenverkehr ein partnerschaftliches Miteinander zu fördern.

Huber arbeitet seit fünf Jahren als Kfz-Sachverständiger bei KÜS-Partner Manfred Weigert in Bad Abbach, rund 15 Kilometer südlich von Regensburg. "Ich freue mich sehr, dass Helmut Huber diese hohen Auszeichnungen bekam. Es war ja in dieser Beziehung geradezu sein Jahr. Ich finde es gut, dass solche und ähnliche Vorbilder, die anderen selbstlos und oft unter Einsatz ihres eigenen Lebens helfen, in würdiger Form und öffentlich geehrt werden", sagt Weigert.

Die Aktion geht weiter, in einem Jahr wird der neue Champion ausgerufen: couragierte Retter und Helfer auf deutschen Straßen können dafür ab sofort auf der Internetseite www.highwayhero.de für den "Highway Hero" vorgeschlagen werden. "Jeder, der einen Menschen empfiehlt, bekommt von uns ein Dankeschön-Paket", versichert Goodyear-Pressesprecher Carsten Bitzhenner. Die Plätze zwei und drei erhielten in der Abschluss-Aktion 2008 je ein Überraschungspaket. Helmut Huber, seine Frau und ihr gemeinsamer Sohn freuen sich auf den neuen SEAT im Wert von rund 18.000 Euro. "Er kommt gerade zur rechten Zeit, denn der aktuelle Familiewagen hat schon seine beste Zeit hinter sich und wartet geradezu auf einen Austausch."

Das KÜS-Team gratuliert Helmut Huber zur Auszeichnung "Highway Hero" 2008 und wünscht mit dem SEAT allzeit "Gute Fahrt". Text: Erwin Halentz, Fotos: Goodyear.

Verwandte Themen

SEATGoodyear
Artikel drucken Artikel versenden Empfehlen Twittern Teilen