Zurück zur Übersicht
www.kues.de – 

Porsche stellt neuen 919 Hybrid vor

 

Zwei Tage vor dem offiziellen Prolog zur FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC in Paul Ricard, Frankreich, präsentiert Porsche sein Rennfahrzeug für die diesjährige Saison. Die Weiterentwicklung der Technik geht einher mit neuem Design. Neu sind auch die Startnummern: 2015 gelang beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans ein Doppelsieg. Porsche gewann den WM-Titel für Hersteller. KÜS-Testimonial Timo Bernhard (DE), Brendon Hartley (NZ) und Mark Webber (AU) wurden Fahrerweltmeister, sie starten nun mit der Nummer 1. Das Schwesterauto von Romain Dumas (FR), Neel Jani (CH) und Marc Lieb (DE) tritt mit der Startnummer 2 an.

Zum neuen 919 Hybrid gehören drei unterschiedliche Aerodynamikpakete, die auf die jeweiligen Streckenanforderungen zugeschnitten sind. (Mehr als drei unterschiedliche Auslegungen erlaubt das Reglement nicht.) Verbrauch und Gewicht des Vierzylinder-Turbomotors wurden gesenkt. Die beiden Energierückgewinnungssysteme des Hybridantriebs wurden ebenso verbessert wie die Komponenten des elektrischen Antriebs.

Quelle und Fotos: Porsche

Verwandte Themen

HybridPorsche
Artikel drucken Artikel versenden Empfehlen Twittern Teilen